Stadterkundungen

Kleingruppe fü(h)reinander, 2006 (Foto: Holger Runge, Dortmund)

Stadtgeschichte selbst entdecken: Bei Stadterkundungen beschäftigen sich die Teilnehmer/innen in Kleingruppen mit ausgewählten Aspekten der Stadtgeschichte Weimars. Die Ergebnisse der Arbeit werden am Ende der Gesamtgruppe präsentiert.

Diese Form der Annäherung an Geschichte wurde besonders für Jugendliche entwickelt, eignet sich aber ebenso für Erwachsene. Inhalte und Fragestellungen werden auf die jeweilige Altersgruppe abgestimmt.

Nach einer Einführung und Vorstellung der Themen suchen die Kleingruppen “ihre” Orte auf, um mit Hilfe von bereitgestelltem Material und den sich vor Ort bietenden Möglichkeiten (Museen, Austellungen, Gedenktafeln etc.) ihr Thema zu erschließen.

Danach stellen die Kleingruppen die von ihnen erkundeten Orte der Gesamtgruppe vor. Dies kann als Stadtansichten im Seminarraum geschehen oder als fü[h]reinander in einem selbst gestalteten Rundgang mit allen Teilnehmer/innen durchgeführt werden.

Kosten:
3-4 stündige Stadterkundungen 140,- €

Fahrtkosten, Raummieten und Eintrittsgelder werden gesondert berechnet

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.