"Weltdorf" Weimar

Ein kleines Fürstentum steigt gegen Ende des 18. Jahrhunderts zur kulturellen Metropole auf. Das Bild der Stadt ist bis heute durch die Klassik geprägt. Das Bauhaus und die Weimarer Republik, das nationalsozialistische Gauforum und das Konzentrationslager Buchenwald stehen gleichermaßen für Weimar. Kontinuitäten und Widersprüche kennzeichnen die Stadt, die vielen als “Herz deutscher Kultur” gilt.

Der Rundgang gibt einen Überblick über die Stadtentwicklung von der frühen Besiedlung bis in die heutige Zeit und kann auch in englischer und russischer Sprache durchgeführt werden (Zuschlag 20,- €). Für einige andere Sprachen können gegen Aufpreis Dolmetscher/innen bestellt werden.

Kosten:
zirka 2-stündiger Rundgang: 90,- €

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.